Lage

Jávea/Xàbia liegt an einer etwa 3 km langen Bucht zwischen dem Cap de Sant Antoni im Norden und dem Cap de la Nau im Süden mit einer wunderschönen Landschaft und einer mediterranen Gelassenheit. Ein sauberes und angenehmes Mittelmeer umspült seine Küste auf 25 km Länge mit Sandstränden, Buchten und Felsklippen.

Der Küstenverlauf, in dem sich bei Arenal eine etwa 250 m lange, halbkreisförmige Bucht mit Sandstrand befindet, sowie im nördlichen Abschnitt einen etwa 6 km langen, flachen und steinigen Strand, ist von steilen Felsen geprägt, in die sich etliche kleine Badestrände wie z.B. Cala Sardinera, Cala Barraca/Portitxol, Cala Ambolo und Cala Granadella einschneiden. Im botanischen Schutzgebiet der Region Valencia erhebt sich der 753 m hohe Montgó, eingelagert im Parque natural del Macizo del Montgó. Zum Landesinneren hin erstrecken sich weitläufige Orangen- und Weingärten. Jávea selbst besteht aus dem Altstadtkern, dem Hafen und der Playa Arenal. Viele Wege aus Jàvea raus bieten wunderschöne Wander- oder Radwege. Selbst der Montgó ist in 3-4 Stunden inklusive Abstieg zu erklimmen. Die Altstadt hat seinen interessanten historischen Kern mit Fassaden aus Tuffstein, gotischen Fenstern, schmiedeeisernen Balkonen und Fenstergittern und hellen Innenhöfen beibehalten.

 

Durch seine einzigartige Lage zählt das Klima in Xàbia zu den besten eUROPAS. Jávea hat fast immer super schönes Wetter und im sonnigen “Winter” auch oft mittags über 20 Grad. Und es ist dazu immer auch länger hell!  Das Wetter zuM genannten Termin ist also warm, aber eben nicht zu heiß. Genau richtig zum Praktizieren im Freien.

Klima
Sehenswürdigkeiten & Strände